Home News Aus aktuellem Anlass

Aus aktuellem Anlass

Home News Aus aktuellem Anlass

Aus aktuellem Anlass

by Martin Horoba

Eine Einschätzung zu den Auswirkungen der Ukraine-Krise auf die Kapitalmärkte

Die Ukraine-Krise steht weiterhin im Mittelpunkt der Kapitalmärkte. Ebenso ist ein schneller Rückgang der Inflation fraglich. Der Preisdruck setzt den Unternehmen weiterhin zu und die Schaukelbörse dürfte sich fortsetzen. Die Fondsmanager sind derzeit schon aktiv dabei, ihre Fonds umzuschichten.

Eine Entspannung der Lieferkettenprobleme führt voraussichtlich dazu, dass im 2. Quartal mit einem deutlichen konjunkturellen Aufschwung gerechnet werden kann (siehe meine positive Einschätzung im Investmentbericht 01). Ich gehe nach wie vor von einem insgesamt positiven Jahr an den Kapitalmärkten aus.

Die Depots bieten eine breite Streuung mit guter Qualität, so dass die Risiken der Kapitalmärkte minimiert werden. Dabei gilt es, Wertpapiere aus vielen Branchen und Regionen zu halten, um so gegen eventuelle Rückschläge einzelner Positionen abgesichert zu sein. Einerseits sinkt damit das Risiko, andererseits ergibt sich die Möglichkeit, am Erfolg der globalen Märkte zu partizipieren.

In der aktuellen Marktlage empfehle ich:

  1. Weiterhin auf eine mittelfristig positive Entwicklung zu setzen,
  2. gesunkene Kurse zum Nachkaufen zu nutzen und
  3. insbesondere Value-Werte auszubauen.

Bei Handlungsbedarf im Depot stehe ich gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.