Home Investmentbericht

Investmentbericht

Investmentbericht 08.2022

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Zinsen rauf – Börsenkurse auch!

Die jüngsten Zinserhöhungen der amerikanischen FED und der europäischen EZB sind bedeutsam. In beiden Wirtschaftszonen wurden die Zinsen 2022 erstmals seit langen Jahren angehoben. Allerdings wird dies nicht zu einer Renaissance der Spareinlagen führen, da die hohe Inflation mit 9,1% in den USA und 7,5 % in Deutschland noch lange für negative Zinseinkünfte sorgen wird.

mehr lesen

Investmentbericht 07.2022

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Nach der Inflation wird aktuell die Rezession an den Kapitalmärkten eingepreist – die Kurserholung steht bevor

Seit Jahresanfang haben sich die Anlagemärkte, d.h. Aktien, Anleihen und auch Gold negativ entwickelt. Das liegt an den stark gestiegenen Preisen für Energie und Nahrungsmittel, massiven Problemen in den Lieferketten, den rigorosen Lockdowns in China, dem Engpass beim Gas sowie dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Das hat zu hoher Inflation und schwachem Wirtschaftswachstum geführt.

mehr lesen

Investmentbericht 06.2022

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Sind wir schon durch das Gröbste durch?
Warum es im zweiten Halbjahr 2022 besser werden könnte.

Die aktuelle Stimmung an den Märkten könnte kaum schlechter sein: Hohe Energiepreise, historische Inflationsraten, restriktive Notenbankpolitik und steigende Zinsen. Dazu Bärenmärkte allerorts und ein Krieg im Herzen Europas, der eine Zeitenwende markiert. Kein Wunder, dass der „Fear and Greed“- Index des US-Nachrichtensenders CNN schon seit Wochen blanke Panik unter den Aktienmarktteilnehmern zeigt. Anlegern stellt sich die Frage, ob die Stimmung noch schlechter werden kann oder ob wir durch das Gröbste vielleicht bereits durch sind.

mehr lesen

Investmentbericht 05.2022

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Alles auf den Index?

Der Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine am 24. Februar bedeutet das Ende der friedlichen Koexistenz zwischen Russland und der „westlichen Welt“. Für die Menschen in der Ukraine stehen gerade sehr schwierige Tage an, weil Putin mit der symbolträchtigen, großen Siegesparade am 09. Mai in Moskau auch seine Triumphe in der Ukraine feiern und bis dahin möglichst große Landgewinne erreicht haben möchte. Sein Angriffskrieg trifft die Welt zu einem Zeitpunkt, an dem die Nachwirkungen der Pandemie noch nicht überwunden sind. Das Zusammenspiel unterbrochener Lieferketten und massiv steigender Energie- und Rohstoffpreise sorgt weiterhin für einen Schub, der uns in eine neue Inflationsära befördert. 

mehr lesen

Investmentbericht 04.2022

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Zum Schutz gegen die Inflation langfristig sachwertorientiert investieren

Der Krieg in der Ukraine trifft die Wirtschaft auf der gesamten Welt. Wenngleich sich die Weltwirtschaft von den Covid-Effekten langsam erholt, treiben die hohen Energie- und Rohstoffpreise und die überlasteten Lieferketten die Inflation weiter nach oben.

Hohe Inflation mindert die Kaufkraft stark

Die aktuelle Inflationsrate liegt in Deutschland bei 7,3%. Es wird für 2022 ein Jahresdurchschnitt von über 5% erwartet. Nur mal angenommen, die Inflationsrate läge bei 2 oder 4 %. So viel sind 10.000 € noch wert…

mehr lesen

Investmentbericht 03.2022

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Nach jeder Krise geht es wieder bergauf!

Der Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine und die Sorgen um die wirtschaftlichen Folgen der Sanktionen haben zu Kursrückgängen an den Kapitalmärkten geführt. Hinzu kam ein weiterer Anstieg der Rohstoffpreise wie Erdöl und Gas, so dass sich auch die Inflation noch einmal erhöht hat.

Doch es gibt auch Ermutigendes. Die Omikron-Welle hat in Europa den Höhepunkt überschritten. Dies führte dazu, dass viele Länder angefangen haben Coronamaßnahmen zu lockern und sich eine Erholung der wirtschaftlichen Situation nähert.

mehr lesen

Aus aktuellem Anlass

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Eine Einschätzung zu den Auswirkungen der Ukraine-Krise auf die Kapitalmärkte

Die Ukraine-Krise steht weiterhin im Mittelpunkt der Kapitalmärkte. Ebenso ist ein schneller Rückgang der Inflation fraglich. Der Preisdruck setzt den Unternehmen weiterhin zu und die Schaukelbörse dürfte sich fortsetzen. Die Fondsmanager sind derzeit schon aktiv dabei, ihre Fonds umzuschichten.

mehr lesen

Investmentbericht 02.2022

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Investieren im Servicedepot: Damit Anleger auf attraktive Renditen und geringe Kosten kommen

Die Kaufkraftentwertung ist nach wie vor ein bestimmendes Thema. Der Preisrückgang im Januar ist nicht so stark wie erwartet ausgefallen. So beträgt die Inflationsrate in Deutschland aufgrund der hohen Energiepreise nach 5,3% im Dezember immer noch 4,9%.

mehr lesen

Investmentbericht 01.2022 – Rückblick 2021 – Ausblick 2022 – Investieren HEUTE!

by Martin Horoba Martin Horoba Keine Kommentare

Rückblick 2021  

Das zweite Corona Jahr war gekennzeichnet von vielen Ereignissen wie zum Beispiel die neue Bundesregierung, die Flutkatastrophe und verschiedene Corona-Mutationen. Meine Einschätzung über die Kapitalmärkte und meine Aufforderung, vom Sparer zum Anleger zu werden, haben sich bestätigt. Trotz einiger Schwankungen an den Börsen haben wir es geschafft, super Renditeergebnisse zu erzielen! Die Auswertung der von mir betreuten Servicedepots zeigt, dass je nach Aktienquote das Renditeziel von 5-6% sogar deutlich übertroffen wurde. Trotz vieler Unsicherheiten war eine bemerkenswerte Ertragsstärke zu verzeichnen.

Wie geht es in 2022 weiter?

mehr lesen